Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Schwester Marie-Christopher Wehner sagt "Auf Wiedersehen"

Sr. Marie-Christopher wird in der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius am Spessartverabschiedet. Foto: Thomas Schlembach

Auch im Diakonischen Seniorenzentrum Haus Lehmgruben bedankten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Sr. Marie-Christopher. Foto: Claudia Hartmann

Schwester Marie-Christopher bekam zum Andenken ein Bild, das die Bewohner des Haus Lehmgruben mit bunten Fingerabdrücken gestaltet haben. Foto: Claudia Hartmann

Vor fünf Jahren kehrte Schwester Marie-Christopher Wehner von den Missionsdominikanerinnen vom Volkersberg nach Neustadt zurück. Seither unterstützte sie die Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius am Spessart. „Mit großer Leidenschaft besuchte sie alte Menschen in ihren Wohnungen und in den Seniorenheimen, betete mit ihnen, brachte die Kommunion und leitete Wortgottesdienste. Mit innerer Freude und einem strahlenden Lächeln ließ sie immer, wo sie war, etwas von Gottes Güte durchscheinen und spüren. Vielen herzlichen Dank dafür! Nun muss sie diesen Dienst bei uns beenden und für kleinere Aufgaben im Kloster bereit sein. Wir wünschen ihr Gottes Segen für die Zukunft mit dem und im Orden der Missionsdominikanerinnen von Neustadt am Main!“, mit diesen Worten bedankte sich Pfarrer Hermann Becker bei der Ordensfrau.

Auch im Diakonischen Seniorenzentrum Haus Lehmgruben bedankten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Schwester Marie-Christopher und verabschiedeten sie mit einer feierlichen Andacht in den Ruhestand.

Sechs Jahre lang kam sie mit ihrem freundlichen und fröhlichen Wesen als seelsorgerische Begleitung in das Haus Lehmgruben, hielt Andachten, wirkte bei den katholischen Gottesdiensten mit und machte Besuchsdienste. Im Namen der katholischen Gemeinde brachte sie den Senioren an deren Geburtstagen Geschenke und Gedichte vorbei.

Viele Bewohner und Mitarbeiter besuchten die letzte von Schwester Marie-Christopher gestaltete Andacht im Haus Lehmgruben. Zum Abschied wurde sie von den Mitarbeiterinnen Nicole Boyn (Gesang) und Annette Veeh (Harfe) mit einem irischen Segenslied überrascht. Einrichtungsleiter Erik Schmekel bedankte sich am Ende der Andacht mit einem Blumenstrauß bei Schwester Marie-Christopher und zum Andenken wurde ihr ein Bild überreicht, welches die Bewohner des Haus Lehmgruben mit bunten Fingerabdrücken gestaltet haben.

Auch die Mitschwestern vom Kloster Neustadt waren zu der feierlichen Verabschiedung und zu dem kleinen Umtrunk im Anschluss eingeladen.

(Quelle Text: Pfarrer Hermann Becker & Claudia Hartmann) bearbeitet von Martina Schneider