Zum Hauptinhalt springen
Suchformular

Archiv

Endlich wieder gemeinsam feiern

Die Jubilarinnen (von links) Sr. Antonia, Sr. Mellita, Sr. Ildefonsa und Sr. Thelma

Pater Andreas Iwanicki aus Mariabuchen bei der Eucharistiefeier

Die Schwestern in der Kapelle im Kloster

Sr. Anna-Lucia begleitete die Eucharistiefeier an der Orgel

Sr. Hilke gratulierte allen Jubilarinnen mit einer kleinen Laudatio

Ein herzlicher Dank und Blumen für Sr. Antonia...

... Sr. Thelma...

... Sr Ildefonsa ...

... und Sr. Mellita

Am 3. Mai 2022 feierten vier unserer Schwestern ihre Professjubiläen. Nach einer langen Zeit, in der wir uns coronabedingt nicht persönlich sehen durften, freuten sich alle Schwestern umso mehr, endlich wieder einmal gemeinsam an der festlich gedeckten Tafel zu sitzen und sich persönlich auszutauschen. Das hatten alle so sehr vermisst.

Jubilarinnen waren alle nach Neustadt gekommen

Die Jubilarinnen waren alle nach Neustadt gekommen. Sr. Mellita Wolf OP feierte ihre 70-jährige Profess, ihr Jubiläumstag war am 30. April 2022. Ihre 65-jährige feierten am 3. Mai 2022 unsere Schwestern Antonia Grawe OP, Thelma Schwind OP und Ildefonsa Grätz OP. Alle bei guter Gesundheit und froh, wieder in Neustadt zu sein. Sr. Antonia lebt ja noch im Kloster in Neustadt. Sr. Ildefonsa und Sr. Mellita leben seit 2018 im Caritas Seniorenzentrum St. Martin in Lohr und Sr. Thelma ist kürzlich ins Betreute Wohnen auf dem ehemaligen Brauereigelände in Lohr eingezogen.

"In verschiedenen Apostolaten habt ihr mit Leib und Seele euch eingesetzt"

Am Festtag der Apostel Philippus und Jakobus feierten wir Eucharistie mit Pater Andreas Iwanicki aus Mariabuchen in der Kapelle im Neustadter Kloster. Sr. Anna-Lucia begleitete die Eucharistiefeier an der Orgel.

„Es ist und war eine lange Zeit in Treue zum Herrn und zu den Menschen, zu denen ihr gesandt wurdet, nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch nach Südafrika, Amerika u. Argentinien. In verschiedenen Apostolaten habt ihr mit Leib und Seele euch eingesetzt, habt Freude und Leid erfahren und in allem den roten Faden eurer tiefen Berufung gespürt und gelebt. Heute wollen wir miteinander das Leben und den Dank feiern in der Eucharistie“, begrüßte die Priorin Sr. Hilke die Jubilarinnen in Neustadt.

Danach trafen sich alle im Festsaal des Klosters zum gemeinsamen Kaffeetrinken und zum Austausch. Es war den Schwestern anzusehen, wie sehr sie sich freuten, sich mal wieder gemeinsam und persönlich treffen und miteinander sprechen zu können.

Blumen für die Jubilarinnen

Sr. Hilke hatte auf jede Jubilarin eine kleine „Laudatio“ geschrieben, die sie vortrug. In launischen Worten erzählte sie kurz aus dem Leben und Wirken der Schwestern und überreichte sie ihnen zusammen mit einem wunderschönen Blumengruß.

Lesen Sie gerne auch die ausführlichen Artikel zu den Professjubiläen von:

Sr. Mellita Wolf OP
Sr. Ildefonsa Grätz OP
Sr. Antonia Grawe OP
Sr Thelma Schwind OP

 

Text und Fotos Martina Schneider